Six Sigma
leading performance
© K.Eisenegger 2016 info@sixsigma.ch, DMAIC, DFSS, ISO
Was ist DMAIC Oft wenn über Six Sigma gesprochen wird, ist die DMAIC Methode gemeint. Die DMAIC Methode wird dann eingesetzt, wenn in einem Unternehmen die Produkte oder Prozesse bereits vorhanden sind und dabei die Kundenbedürfnisse oder die Leistungen nicht adäquat sind. Die DMAIC Methode ist schon fast universell anerkannt und definiert ausschliesslich die folgenden fünf Phasen: Definieren, Messen, Analysieren, Verbessern und Kontrollieren. In einigen Geschäften werden nur vier Phasen eingesetzt (Definieren, Messen, Verbessern und Kontrollieren), in diesem Fall sind dann die Definierungs-Arbeiten für das Projekt als Vorarbeit bedacht oder sind innerhalb der Messphase eingebunden. Es gibt sogar die DMAIIC Methode, wo das erst I für Verbessern (Improve) und das zweite I für Einführen (Implement) steht. Die DMAIC Methode wird wie folgt eingeteilt: Definieren der Projektziele und Kundenbedürfnisse (Intern und Extern) Messen der Prozesse um die aktuelle Leistung zu bestimmen Analysieren und festlegen der Fehlerquellen Verbessern der Prozesse durch Eliminierung der Fehlerquellen Kontrollieren der zukünftigen Prozessleistung
sixsigma.ch